Informationen für das Sozialmanagement in den öffentlichen Unterkünften, ehrenamtliche Engagierte und Willkommensinitiativen

 

Wohnungssuchende Haushalte können sich in der Begleitung ehrenamtlich Engagierter bei der Koordinierungsstelle anmelden. Die Wohnbrücke Hamburg Koordinierungsstelle kann keine ehrenamtlichen Wohnungslotsen vermitteln. Wenn ein wohnungssuchender Haushalt noch keine Bekanntschaft mit einer Person geschlossen hat, die ihn als ehrenamtlicher Wohnungslotse begleitet, sollte er sich an die Willkommensinitiativen in der jeweiligen Unterkunft, Nachbarschaft oder Kirchengemeinde wenden.

Den ehrenamtlichen Wohnungslotsen bietet die Koordinierungsstelle:

  • Unterstützung bei der Wohnungssuche für den bekannten Haushalt mit Fluchthintergrund. Unser Anmeldeformular versenden wir gern auf Anfrage an wohnbruecke(at)lawaetz-ggmbh(dot)de.
  • Fachliche Qualifizierung für ihre Aufgabe der Begleitung durch Lotsenschulungen, die der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle ausrichtet. 
  • Fachliche Begleitung bei der Anbahnung des Mietverhältnisses und im Bedarfsfall im laufenden Mietverhältnis.

 

Für weitere Informationen siehe: www.wohnbrücke.de