Home Abteilungen und Projekte
Lohn und Wohnen ESF

ESF-Projekt „Lohn und Wohnen“

Von Februar 2008 bis Januar 2011 war die Lawaetz-Service GmbH Träger für das Projekt „Lohn und Wohnen“, das über den Europäischen Sozialfonds gefördert wurde. Kooperationspartner waren bei diesem Projekt die Bezirkliche Fachstelle für Wohnungsnotfälle im Bezirk Mitte, die Behörde für Wirtschaft und Arbeit, team.arbeit.hamburg sowie die Hamburger Wohnungswirtschaft und Beschäftigungsträger.

Zielsetzung

Ziel des Projekts war es, wohnungs- und arbeitslose Menschen dabei zu unterstützen, wieder ein neues Zuhause und Beschäftigung zu finden.

Voraussetzung/ Zielgruppe

Die Bewerberinnen und Bewerber kamen aus dem Bezirk Hamburg Mitte, waren wohnungslos und bezogen Arbeitslosengeld II (ALG II).

Ablauf

  • Die Lawaetz-Service GmbH mietete in Vertretung der Bezirklichen Fachstelle für Wohnungsnotfälle Hamburg- Mitte Wohnungen an und schloß Untermietverträge mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in Wohngemeinschaften zusammenlebten. Bei problemlosem Verlauf des „Probewohnens“ sollte im Anschluss ein direktes Mietverhältnis abgeschlossen werden.
  • Die Untervermietung war mit einem Beratungs- und Unterstützungsangebot verbunden, das insbesondere die Aufnahme einer Ausbildung, Arbeit oder Beschäftigung zum Ziel hatte.
  • Die individuelle Hilfe erfolgte in enger Zusammenarbeit aller zuständigen Institutionen. Die Lawaetz-Service GmbH organisierte diese Zusammenarbeit und war zentraler Ansprechpartner für alle Kooperationspartner.

Ergebnisse

Der absolut überwiegende Teil der Teilnehmer hat das Projektziel erreicht, sich in Wohnung und Wohnumfeld zu integrieren. Davon haben deutlich mehr als die Hälfte der zuvor langjährig arbeitslosen Menschen Beschäftigung bzw. einen Arbeitsplatz gefunden oder absolvieren eine Ausbildung.

Ansprechpartner

Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung:

Willi van Buggenum
Tel. 040 41 26 39 -0 vanBuggenum(at)lawaetz-service(dot)de